Jubiläum

Gestern vor zwei Jahren bin ich zum ersten Mal in meinem Leben nach Hamburg gefahren. Zwei Wochen vorher hatte mich ein gewisser Klabautermann in Münster besucht.

Und seit einer Woche ist der Gute bei mir in England.

Advertisements

Muss ich das verstehen? Nee, muss ich nicht.

Online-Drama war ja schon immer einer der Gründe, weshalb ich das Internet so liebe. Besser als jedes Fernsehprogramm, man holt sich ein bisschen Popcorn oder Chips und schaut dann, welch seltsame Blüten das Fandom der momentanen Wahl treibt. Das letzte Drama dieser Art, das ich jetzt miterlebt habe, geht allerdings selbst mir ein bisschen weit: eins der wahrlich besseren Blogs der Netzwelt löst sich auf. Oder doch nicht? Weiterlesen